Echte Partner sein
    Einander vertrauen
  Feiner und leichter Reiten
  Pferde vielseitig ausbilden
  Therapeutisch nachhaltig arbeiten

Freiarbeit

Visit Us On FacebookVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Was würde auf dem Beipackzettel zum Verladen stehen?

Achtung: Ein Pferd bleibt im Pferdehänger nicht stehen, nur weil Heckstange oder Anhängerklappe geschlossen sind. Nur das Pferd, was seinem Menschen vertraut, erträgt gelassen die Enge.

Als Beispiel: Sie steigen in einen engen Aufzug, dieser bleibt zwischen zwei Stockwerken durch Stromausfall stecken und Sie sind zum Ausharren gezwungen, blieben Sie nur ruhig, wenn Sie Vertrauen in den Aufzugsservice hätten. Wäre kein Vertrauen vorhanden, würden Sie unruhig werden und vielleicht in der Kabine randalieren und schlimmstenfalls hyperventilieren.

Man kan das Vertrauen einem Pferd nicht befehlen. Vertrauen muß man sich beim Pferde verladen mühsam und mit viel Geduld erarbeiten. Mit Ketten, Longen, Besen, roher Gewalt, etc. und „DAS MUSS JETZT GEHEN“ kann aber kein Vertrauen aufgebaut werden.

Erfolge stellen sich nur ein, wenn man den Anhänger in für das Pferd in kleine „Lern-Einzelteile“ zerlegt, so dass sich das Pferd dies dann als großes Ganzes beim Anhänger wieder zusammensetzen kann. Hierbei zählen kleine Schritte als große Erfolge. Erst mit viele Wiederholungen der selben Lerneinheiten in regelmäßigen Abständen kommt im Laufe der Zeit Vertrauen und die Gelassenheit „ach, das schon wieder“ ganz von selbst. Natürlich darf der Prozeß nicht bei der ersten Besserung abgebrochen werden, damit es zu keiner Verladeresistenz kommt.

Lernen Sie sich dabei sich zurück zu nehmen, den kleinen Schritt zu sehen und auch die Körpersprache Ihres Partners Pferd zu lesen und richtig zu deuten. Sie werden im Laufe der Wiederholungen merken und sehen, wenn es Unsicher ist, und ihm die nötige Sicherheit bieten, das es den kleinen weiteren Schritt tun kann. Denn ihr Pferd sieht, riecht, hört und spürt Gefahren und unangenehme Situationen viel früher als Sie, denn es ist ein Urinstinkt des Pferdes: Es ist ein Fluchttier!

Ganz ehrlich: Es ist keine Kunst Pferde schnell, sicher und streßfrei verladen zu können und es ist auch wahrlich nichts, dessen man sich schämen müßte und es macht sogar beiden riesigen Spaß, wenn’s denn toll klappt und man den ersten Ausflug ins Watt oder in die Heide zu einem Ausritt starten kann. Daher: Wie wäre es mit einem professionellen, individuellen Verladetraining?

Vorbereitung zum Verladen

Vorwärts und Rückwärts durchs L
Vorwärts und Rückwärts durchs L
Auf das Podest, die Palette
Auf das Podest, die Palette
Auf das Podest, die Palette
Auf das Podest, die Palette
Der Engpaß
Der Engpaß
Seitwärts über die Stange
Seitwärts über die Stange
Der Engpaß durch die Tonnen
Der Engpaß durch die Tonnen
Der Engpaß am Anhänger
Der Engpaß am Anhänger
Das erste Verladen
Das erste Verladen
Das erste Verladen
Das erste Verladen
Das erste Verladen
Das erste Verladen
Das erste Verladen
Das erste Verladen
Der Spaß für Zwei und die Kür: Rückwärts rein
Der Spaß für Zwei und die Kür: Rückwärts rein
Aktuelles

Viele Auftritte hatten wir in diesem Jahr. Da waren: Galashow Pferdestammbuch, Nordpferd, Bauernmarkt in Viöl, Landmarkt in Jübek, Turnier Kolkerheide, Norla in Rendsburg. Sie haben uns gesehen? Und würden uns gern auf Ihrer Veranstaltung haben, dann schreiben Sie und gern über das Kontaktformular an.

Kurstermine
Der Weg zu uns:

Horsemanshipschule
Kirstin Reese

Kamphof
Kampweg 6, 25860 Arlewatt

Tel. 0160- 91 33 28 73