Echte Partner sein
    Einander vertrauen
  Feiner und leichter Reiten
  Pferde vielseitig ausbilden
  Therapeutisch nachhaltig arbeiten

Freiarbeit

Visit Us On FacebookVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Pferde fand ich schon immer toll und so fragte und bettelte ich sehr oft meinen Opa an: „Opa, Opa, Opa, bitte kauf mir doch ein Pony!“ Damals war ich 8 Jahre alt und verschlang Pferdebücher wie Lebensmittel. Opa und meine Eltern hatten so gar nichts mit Pferden am Hut. Mit 10 machte meine Freundin Julia eine Geburtstagsfeier, dessen Highlight eine große Runde Reiten im Niendorfer Gehege war. Nach dieser Runde war ich nicht mehr zu halten und vollendens infiziert. So bekam ich nach langem Betteln endlich meine erste Reitkappe, Stiefel und Reithose und wir fuhren einmal in der Woche ins Niendorfer Gehege zum Reitunterricht, später dann zu Herrn Wersich nach Lokstedt am Siemersplatz.

Leider hatte ich nicht das Glück von meinen Eltern in diesem Sport gefördert zu werden. Ich musste mir alles selbst hart erarbeiten. Ich habe endlos Boxen ausgemistet um in 2 Wochen mal dafür eine kostenlose Reitstunde zu bekommen und habe in den gemeinsamen Urlauben mit meinen Eltern mir immer einen Reitstall in der Nähe gesucht, wo ich mein Wissen und meine Reitkenntnisse erweitern konnte. 1980 habe ich meinen Reiterpaß gemacht. 1981 wollte ich die Schule abbrechen und eine Ausbildung in Sachen Zucht- und Haltung im Klövensteen beginnen. Leider haben sich meine Eltern vehement dagegen gewehrt, so dass ich diese Ausbildung nicht machen durfte. Mir blieb also nichts anderes übrig erst einmal was anderes zu lernen und absolvierte eine Ausbildung zur Bürogehilfin beim Axel Springer Verlag. Danach arbeitete ich in verschiedenen Verlagen als Anzeigenverkäuferin, Redaktionssekretärin, Sachbearbeiterin, Außendienstmitarbeiterin für Anzeigen und Anzeigenleiterin.

Während dieser Zeit habe ich nie mein Ziel mit Pferden zu arbeiten aus den Augen verloren.

Ricki, Hafistute, mein erstes Pferd 1986 kaufte ich meine Ponystute Ricki. 1989 habe ich mein DRA Kl. IV und 1991 mein DRA Kl. III gemacht. Mein Pony habe ich bis Kl. L selbst ausgebildet und erfolgreich in Turnierprüfungen der Kl. E und A vorgestellt. Springen war nie ihre Stärke und dafür bekam ich für alle Prüfungen den Haflinger „Marius“ von einer Stallkollegin gestellt. Marius war 1,45 cm und sprang locker 1,10 – 1,25 m. Voraussetzung: korrektes Anreiten. Das war manchmal gar nicht so einfach. Wenn Marius Hindernisse sah, war’s aus. Es gab kein Halten mehr. Wir haben bei vielen Stilspringen eher ein Zeitspringen daraus gemacht. Aber wir waren auch sehr oft plaziert oder haben gewonnen. 1994 folgte der „Betreuer im Reitsport“ und die „bunte Rasselbande“ vom Wiesenhof wurde von mir ins Leben gerufen.

Pages: 1 2 3 4

Aktuelles

Viele Auftritte hatten wir in diesem Jahr. Da waren: Galashow Pferdestammbuch, Nordpferd, Bauernmarkt in Viöl, Landmarkt in Jübek, Turnier Kolkerheide, Norla in Rendsburg. Sie haben uns gesehen? Und würden uns gern auf Ihrer Veranstaltung haben, dann schreiben Sie und gern über das Kontaktformular an.

Kurstermine
Der Weg zu uns:

Horsemanshipschule
Kirstin Reese

Kamphof
Kampweg 6, 25860 Arlewatt

Tel. 0160- 91 33 28 73